Detail
08/22/2019

Top Leadership entwickeln – wie soll ich das machen?

Um Führungsaufgaben im Executive Leadership Team erfolgreich wahrnehmen zu können, müssen gewisse Voraussetzungen erfüllt sein. Es braucht eine qualifizierte Zusammensetzung für ein zukunftsgerichtetes, leistungsstarkes Top Management. Nicht immer leicht, da aus sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten mit unterschiedlichen Erfahrungen und Kompetenzen oftmals unterschiedliche Interessen und Zielsetzungen entstehen.

© shutterstock.com | marvent

Um als Führungskraft tatkräftig unterstützen zu können und andererseits in den Augen von Kunden, Mitarbeitenden und weiteren Interessensgruppen glaubwürdig dazustehen sowie ein gutes Standing zu haben, brauchen Sie geballte Expertise, die die wichtigsten Problemkreise des Unternehmens abdeckt.

Reinventing Leadership. Führung neu erfinden?

Wirksame Führung ermöglicht Wettbewerbsfähigkeit, bestmögliche Performance und innovative Entscheidungen. Eine strategische Perspektive und Change Management gehören dazu. Genauso wichtig wie die fachlichen und Führungs-Qualifikationen sind dafür die emotionalen und sozialen Kompetenzen sowie ein voraussichtliches Engagement für das Unternehmen.

Dazu zählt, in der Lage zu sein, sich in komplexen Situationen ein eigenes Urteil zu bilden – unabhängig von den Kollegen. Gerade die Bereitschaft, konfliktträchtige Themen aufzuwerfen und damit dem Leadership Team oder Management Board gegenüber eine abweichende oder frontal entgegengesetzte Meinung einzunehmen, gehört zu den wertvollsten Fähigkeiten. Dies ist Resultat der eigenen Erfahrungen und Kenntnisse, des Vertrauens in die eigene Urteilsstärke, des eigenen Mutes und der emotionalen Ausgeglichenheit. Nur wer Glaubwürdigkeit, Integrität und Kommunikationsfähigkeit, aber auch Stresstoleranz und Belastbarkeit mitbringt, wird seiner Führungsaufgabe heute noch gerecht werden können.

Es zeichnet sich immer mehr ab, dass bisher gültige Paradigmen nicht mehr funktionieren – neue Führungs- und Teammuster entwickeln sich gerade erst. Welche Fragen Sie sich in diesem Kontext stellen sollten:

  1. Wie lässt sich die eigene Management-DNA so weiterentwickeln, dass sie diesen Herausforderungen gerecht werden kann?
  2. Wie etablieren wir eine Führungskultur, die Zuversicht und Erfolg verspricht?
  3. Wie können neue Lösungsansätze systemisch entwickelt werden? Welche neuen Denkmuster sind hilfreich?
  4. Wie gestaltet Führung nachhaltige Transformation und zugleich den Veränderungsprozess der Organisation? Welchen Einfluss können Sie auf die Innovationskraft von Unternehmen nehmen?
  5. Welchen Beitrag leistet Führungskultur zur Unternehmensmarke?
  6. Wie gelingt die Entwicklung des Führungssystems statt »nur« die Entwicklung der einzelnen Führungskräfte? Und wie gelingt es, zum Beispiel das Prinzip der Selbstverantwortung tatsächlich in der Organisation zu verankern?

Wenn Sie sich auf die Entwicklung von Führungs- und Organisationskonzepten fokussieren und mit neuem Blick auf die gelebte Führungspraxis schauen, kann Ihr Leadership sich laufend entwickeln. Und somit auch die Management-DNA Ihrer Organisation als Führungskultur. Wo stehen Sie mit Ihrer Führung? Finden Sie es heraus – mit dem Empowering Profile: www.hofmann.coach/empowering-profile/

Back